Barrierefreiheit durch die neue Bauordnung

Was ändert sich hinsichtlich der Barrierefreiheit durch die neue Bauordnung?

An einer Infoveranstaltung der Agentur Barrierefrei am 12. Dez. 2018 im Kreishaus Borken nahmen rund 80 Interessierte teil.
An einer Infoveranstaltung der Agentur Barrierefrei
am 12. Dez. 2018 im Kreishaus Borken nahmen
rund 80 Interessierte teil.

Zum Jahresbeginn 2019 ist die neue Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen in Kraft getreten, welche weitreichende Änderungen hinsichtlich der Barrierefreiheit mit sich bringt. Endlich gibt es auch in Nordrhein-Westfalen Technische Baubestimmungen, die verbindlich regeln, welche Anforderungen an die Barrierefreiheit von öffentlich zugänglichen Gebäuden und Wohnungen gelten. Außerdem ist jetzt ein Barrierefrei-Konzept beim Neubau von großen Sonderbauten vorzulegen, welches detailliert beschreibt, wie die Barrierefreiheit beispielsweise in Schulen oder Krankenhäusern umgesetzt werden soll.

Die Agentur Barrierefrei NRW hat in Kooperation mit den Kreisen Borken und Soest zwei Infoveranstaltungen zu den gesetzlichen Änderungen durchgeführt, an denen neben den Vertretern der Menschen mit Behinderungen zahlreiche Mitarbeitende aus den kreisangehörigen Bauordnungsämtern sowie Architektinnen und Architekten teilnahmen.

Erstellt am 30.01.19

Artikel vom 18.03.2019 10:17 Uhr